Besucherstatistik

HeuteHeute14
GesternGestern50
Diese WocheDiese Woche405
Diesen MonatDiesen Monat1144
GesamtGesamt51098

Niederschlagsradar

© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)

Gruppeneinteilungen 2016

Die Gruppeneinteilungen sind veröffentlicht

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 24. Januar 2016 14:50

Am Tag als der Regen kam: Spannung und Jubel in Oftersheim

Die Dramaturgie hätte nicht besser sein können: Letztes Saisonspiel in der 1. Kreisliga und es ging für das Team Damen 1 der Tennisabteilung des FC Zuzenhausen um alles oder nichts. Die Meisterschaft war längst entschieden. Mit dem TC Friedrichsfeld hatte das beste Team die Meisterschaft und den Aufstieg in die 2. Bezirksklasse bereits errungen. Doch wer steht am Saisonende auf Tabellenplatz 2 und schafft damit ebenfalls den Aufstieg? Zwei Damenteams hatten noch alle Chancen: Der TC Oftersheim 2 und das Team Damen 1 des FC Zuzenhausen. Am letzten Spieltag trafen beide Mannschaften in Oftersheim aufeinander: High Noon im Oftersheimer Hardtwald: „Ofdaschä gege Zuze“. Wer gewinnt steigt auf. Das Damenteam des TC Oftersheim hatte am Spieltag zuvor sensationell 9:0 gegen das starke Damenteam aus Ziegelhausen gewonnen. Die Damen aus Zuzenhausen hatten in dieser Saison nur gegen das ganz starke Meisterteam des TC Friedrichsfeld und gegen dieses Ziegelhäuser Team verloren.
Der entscheidende Spieltag begann im strömenden Regen. Nach langem Warten ging es endlich los. Und wie: Jasmin Häußer, Susanne Meißner gewannen die ersten Spiele, Lena Schatz verlor nach einem kräfteraubenden Match ganz knapp und der FCZ führte 2:1. Dann die zweiten Einzel: Carmen Schlesinger siegt, es steht 3:1, Gretel Pitz verliert knapp es steht nur noch 3:2, doch Lisa Schatz sorgt vor den Doppeln für die 4:2 Führung. Ein Sieg in den Doppeln fehlte noch für den Aufstieg der Zuzenhäuser Damen. Der TC Oftersheim musste nun alle drei Doppelspiele gewinnen. Die Zuzenhäuser Doppel starteten stark: Gretel Pitz / Carmen Schlesinger gewannen den 1. Satz 6:4 und führten 3:1. Das Doppel Jasmin Häußer / Lisa Schatz verlor den 1. Satz mit 2:5, doch das 3. Zuzenhäuser Doppel Lena Schatz / Susanne Meißner gewannen den 1. Satz im Tiebreak mit 7:6.
Der Aufstieg schien greifbar nahe, da kam das zweite Gewitter. Alle Plätze waren binnen Minuten nicht bespielbar. Sollte das Duell abgebrochen werden? Kann der gute Lauf fortgesetzt werden? Doch nach einer Stunde klarte es auf, die Sonne schien wieder und der Wind trocknete die Plätze. Endlich ging es weiter. Und wie: Zuerst verloren Jasmin Häußer / Lisa Schatz ihr Doppel. Es stand 4:3 und Oftersheim hatte wieder die Chance zum Aufstieg. Doch das Doppel Gretel Pitz / Carmen Schlesinger gewannen ihren zweiten Satz es stand 5:3 und der Aufstieg war dem Zuzenhäuser Damenteam nicht mehr zu nehmen. Lena Schatz / Susanne Meißner gewannen ebenfalls ihren 2. Satz und das Damenteam entschied klar mit 6:3 das Spiel gegen den TC Oftersheim 2.
Der Jubel und die Freude im Zuzenhäuser Team waren groß. Jede Zuzenhäuser Spielerin hatte einen Punkt zum 6:3 Sieg in Oftersheim beigetragen. Mit einem Sektempfang wurde im Clubhaus der Tennisabteilung am Seebach der unerwartete Aufstieg des Damenteams mit ihrem Meistertrainer Julius Maulbetsch gefeiert. Auf einen Autokorso verzichtete unser Damenteam. Beim Fest am Fluss will das erfolgreiche Damenteam auf der Elsenz ihren Aufstieg in die 2. Bezirksklasse mit den Zuzenhäusern feiern. Ein Meisterschaftskorso auf der Elsenz! Völlig neue Perspektiven auf der Elsenz. Wir gratulieren dem Damenteam 1 herzlich zum Aufstieg und sind gespannt auf das Fest am Fluss.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 09. August 2015 11:46

12. Grümpelspiele 2015

Nach den erfolgreichen Grümpelspielen der vergangenen Jahre, fand auch in diesem Jahr das Grümpel-Turnier der Tennisabteilung statt. Beim 13. Tennis-Grümpel-Turnier meldeten sich 9 Mannschaften für das legendäre Spaßturnier an, so dass der Plan an einem Tag durchgezogen werden konnte.


Bessere Voraussetzungen als am Freitag den 17. Juli konnte man nicht bekommen. 30 Grad, Sonne, mehr als genügend Zuschauer, eine Menge Spaß und das gesellige Beisammensein. Dies Alles trug zum Erfolg eines klasse Abends bei.
Gespielt wurde als Doppelpaarung. Wer nach 20 Minuten mehr Punkte auf seinem Konto verzeichnen konnte ging als Sieger vom Platz. Die 9 Mannschaften wurden auf 3 Dreiergruppen aufgeteilt. Anders als in den Jahren zuvor zeigte sich von Beginn, dass es keine klare Spitzenmannschaft gab. Alle Spiele waren knapp und ausgeglichen und wurden des Öfteren im letzten Punkt entschieden. Als die beiden besten Gruppenersten lösten die Teams TVD (Sebastian Kaltwasser, Tobias Bender) und JBG (Benjamin Ottenthal, Philip Rühl) direkt das Ticket fürs Halbfinale. Die Seriensieger DJK (Andreas Schlesinger, Markus Gaa) mussten den Umweg über das Viertelfinale nehmen, welchen Sie gegen das Team Schön Blöd (Alexander Düwel, Tim Fischer) meisterten. Im weiteren Viertelfinale setze sich das Team SG Zuze/ Hoffe (Veith Krautheimer, Christian Barth) gegen Gemeinderat (Oliver Max, Henrik Neumeister) durch. In den hart umkämpften Halbfinalbegegnungen behielten die Teams TVD und DJK dann die Oberhand. Im Finale wurden dann nochmal alle Tricks ausgepackt. Die langjährige Finalerfahrung der DJK waren wohl das kleine Plus an diesem Abend, so setzen Sie sich gegen das Team des TVD´s durch!
Nach Abschluss der Spiele wurde noch spät bis in die nächsten Morgenstunden weiter gefeiert. Die Spiele haben wieder solche Personen oder Gruppen zur Teilnahme ermuntert, die ansonsten keine Gelegenheit haben, den Tennissport zu betreiben. Daher war der Spaß und die Unterhaltung an diesem Abend, an denen die sportliche Leistung mal nicht so im Vordergrund steht, garantiert.
Die Tennisabteilung bedankt sich nochmal recht Herzlich bei allen Spielern, Zuschauern und Helfern für einen mehr als gelungenen Abend. Ein besonderer Dank geht noch an die Spender der Sachpreise:  Auto Heckel, Adler Brauerei, Metzgerei Schmitt und die Nachbarn der TSG Hoffenheim!
Auf ein Widersehen im nächsten Jahr!!!

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 04. August 2015 20:21

Medenrunde

Herren:
TV GG Obergimpern  :  SV & FC 1920 Zuzenhausen                        4:5
Im letzten Saisonspiel mussten unsere Herren beim TV Obergimpern antreten. Nach Siegen von Marco Schatz, Björn Heckel, Christopher Feil und Philipp Risch führte man mit 4:2 nach den Einzeln. In den abschließenden Doppelspielen holte das starke Doppel Thilo Zwilling und Björn Heckel den wichtigen fünften Punkt. Durch den Sieg schaffte man noch den dritten Tabellenplatz.

Herren 50:
TC Bad Rappenau  :  SV & FC 1920 Zuzenhausen                          5:1
Nach zuletzt 3 Siegen in Folge mussten sich unsere 50er im letzten Saisonspiel beim TC Bad Rappenau geschlagen geben. Den Ehrenpunkt holte Armin Rittlinger.

Damen 1:
SV & FC 1920 Zuzenhausen  : Friedrichsfelder SC                        2:7
Gegen den Friedrichsfelder SC ging es um alles. Mit einem Sieg hätte man die Tabellenführung noch übernehmen können. Doch leider musste man sich dem Spitzenreiter mit 2:7 geschlagen geben. Lediglich Lena Schatz konnte Ihre Partie für sich entscheiden, so lag man bereits nach den Einzelspielen mit 1:5 zurück. Susanne Meissner und Lisa Schatz konnten in den abschließenden Doppeln noch einen weiteren Punkt ergattern.

Damen 2:
TSG Neckar Zwingenberg/Schönbrunn  :  SV & FC 1920 Zuzenhausen                7:2
Auch für unsere zweite Damenmannschaft war am Wochenende nichts zu holen. Gegen den Tabellenführer aus Zwingenberg/ Schönbrunn zeigte man dennoch eine ansprechende Leistung. In allen Begegnungen war man auf Augenhöhe. Die aus Nigeria eingeflogene Spitzenspielerin Judith Schröber, sowie das Doppel Heike Epp und Ruth Oellermann holten die beiden Punkte. Durch die Niederlage des TK Asbach ist bereits vor dem abschließenden Saisonspiel der Nichtabstieg geschafft!

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 14. Juli 2015 20:16

Medenrunde

Junioren U16:
SV & FC 1920 Zuzenhausen : TC Angelbachtal 3:3
Mit einem 3:3 Unentschieden verabschiedete sich unsere Jugendmannschaft aus der diesjährigen Sommersaison. In einem ausgeglichenem Spiel stand es nach Siegen von Merlin Uebel und Philip Rühl 2:2 nach den Einzelpartien. Die Doppelpaarung Benjamin Ottenthal und Philip Rühl bescherte dann noch den wichtigen dritten Punkt. Mit einem Sieg und einem Unentschieden aus vier Spielen können die Jungs mächtig stolz auf sich sein. In Ihrer ersten Mannschaftssaison zeigten das Team gleich wie viel Potential in ihr steckt, wir freuen uns schon jetzt auf die neue Saison.

Herren:
SV & FC 1920 Zuzenhausen : TC Neckargemünd 0:9
Gegen den Spitzenreiter aus Neckargemünd war am vergangenen Sonntag nichts zu holen. Mit 0:9 musste man sich geschlagen geben. Im letzten Saisonspiel geht es zum TV Obergimpern.

Herren 50:
TSG Wilhelmsfeld : SV & FC 1920 Zuzenhausen 2:4
Der Herren 50 Express kommt ins Rollen. Beim Auswärtsspiel in Wilhelmsfeld konnte man den dritten Sieg in Folge landen. Nach Siegen von Wilfried Häußer und Klaus Gramlich stand es 2:2 Unentschieden nach den Einzeln. Nun kam es auf die abschließenden Doppelpaarungen an. Durch eine starke Aufstellung konnten die Mannen um Jürgen Daut, Armin Rittlinger, Wilfried Häußer und Helmut Blum beide Partien für sich entscheiden. Mit dem 4:2 Sieg schiebt sich die Truppe vor dem abschließenden Spiel auf Platz 3 vor.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 07. Juli 2015 19:15

Seite 3 von 9

Free business joomla templates