Besucherstatistik

HeuteHeute8
GesternGestern46
Diese WocheDiese Woche233
Diesen MonatDiesen Monat1242
GesamtGesamt45832

Niederschlagsradar

© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)

Medenrunde 3. Spieltag

Herren:
SGK Heidelberg  :  SV & FC 1920 Zuzenhausen                            7:2
Nachdem man zu Beginn der Saison einen Auftaktsieg gegen den Nachbarn aus Eschelbronn verbuchen konnte, hatte man an diesem Wochenende das Nachsehen. Bei der SGK Heidelberg gab es eine 7:2 Auswärtsniederlage. Lediglich Björn Heckel sowie Julius Maulbetsch und Thilo Zwilling im Doppel konnten Punkte zur Ergebniskosmetik beitragen.

Herren 40:
TC Rauenberg  :  SV & FC 1920 Zuzenhausen                            6:3
Die Vorzeichen für das Auswärtsspiel in Rauenberg waren äußerst schlecht, verletzungsbedingt musste man mit nur 5 Mann in Rauenberg antreten. Dennoch kämpfte die Mannschaft um jeden Punkt. So waren es wieder mal Wolfgang Kretz und Eric Klaiber die Ihren Gegnern keinerlei Chancen ließen. Mit dem geringen 2:4 Rückstand schöpfte man nochmals Hoffnung für die entscheidenden Doppelbegegnungen. Durch den kurzfristigen Einsatz von Jürgen Daut und Klaus Schmidt konnten 3 starke Paarungen gestellt werden. Frank Herrlich und Wolfgang Kretz verkürzten schnell auf 4:3. Die anderen beiden Partien gingen leider beide im Champions-Tie-Break verloren und man musste sich denkbar knapp den Gastgebern geschlagen geben

Damen:
SV & FC 1920 Zuzenhausen  :  TC Eschelbronn                            4:5
„Alle Jahre wieder“ dachten sich unsere Damen nach der Begegnung gegen Eschelbronn. Wie auch schon in den beiden Saisons zuvor musste man sich knapp mit 4:5 geschlagen geben. Nach Siegen von Lena Schatz, Katharina Ries und Lisa Schatz ging es ausgeglichen in die Doppelpartien. Nachdem das erste Doppel verloren ging konnten Lena Schatz und Katharina Ries zum zwischenzeitlich 4:4 ausgleichen. In dem entscheidenden Doppel kämpften Jasmin Häußer und Ulla Guttmann um jeden Punkt. Leider musste man sich in dem spannenden Krimi mit 6:7 7:6 und 0:1 im Champions-Tie-Break geschlagen geben.


Damen 2:
Friedrichsfelder SC  :  SV & FC 1920 Zuzenhausen                        7:2
Beim Aufstiegsaspiranten Friedrichsfelder SC hatten unsere Damen 2 das Nachsehen. Lediglich Nicole Doetzer konnte Paroli bieten und Ihr Einzel für sich entscheiden. Mit einem Sieg im Doppel wurde das Ergebnis nochmals auf 2:7 verkürzt.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 27. Mai 2014 08:33

Termine zum Vormerken

Vereinsmeisterschaften Herren/Damen Einzel und Doppel vom 10. bis 15. Juni

Tennis Grümpelspiele am 1. und 2. August

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 09. Mai 2014 11:55

Gruppeneinteilung Medenrunde 2014

Die Gruppeneinteilung für die Medenrunde 2014 ist veröffentlicht:

Gruppen

Zuletzt aktualisiert am Montag, 20. Januar 2014 19:57

11. Tennis Grümpelspiele

Wiedermal ein überragendes Grümpelwochenende. Wie bereits im Vorjahr waren die Tennisgrümpelspiele ein voller Erfolg für alle Beteiligten. Trotz der Hitze hatten sich auch in diesem Sommer viele Teams angemeldet. 14 Mannschaften und zahlreiche Zuschauer durfte die Tennisabteilung Willkommen heißen. In diesem Jahr gingen 14 Mannschaften an den Start um Tennis-Grümpel-Meister zu werden. Gespielt wurde in zwei Fünfer- und einer Vierergruppe. Die jeweiligen Gruppenersten, Gruppenzweiten, sowie Gruppendritten der Fünfergruppen qualifizierten sich für das Viertelfinale. Die anderen Teams spielten die Trostrunde aus.

 

In einem spannenden Endspiel setzte sich der Bayern Fanclub (Dominic Fletterer, Rene Schatz) gegen die Celluloid Klopfer (Andreas Schlesinger; Markus Gaa) durch. Dritter wurden unsere Nachbarn 1899 Hoffenheim, die im Spiel um Platz 3 die Oberhand über das Team „Der zweite Versuch“ behielten. Bereits in der Vorrunde gab es eine faustdicke Überraschung. Die Alten Herren, als Titelverteidiger in das Turnier gestartet, mussten bereits nach der Gruppenphase ihre Hoffnung auf einen Sieg begraben. In der Trostrunde war das Team dann allerdings nicht zu schlagen und konnte diese immerhin gewinnen.

 

 

Die Finalteams: Bayern Fanclub und Celluloid Klopfer

 

 Teilnehmerfeld 2013

Neben dem Tennissport stand natürlich der Spaß im Vordergrund. In den tollen Spielen wurde immer fair gekämpft und anschließend gemeinsam gefeiert bis in die späten Abendstunden.

Ein großes Dankeschön geht an die Sponsoren Dachsenfranz Biermanufaktur, Autohaus Heckel, Metzgerei Schmitt und 1899 Hoffenheim. Dank Ihrer Mithilfe konnten in diesem Jahr tolle Preise an die Siegerteams übergeben werden.

Die Tennisabteilung bedankt sich und hofft, dass es allen Beteiligten gefallen hat. Wir hoffen im nächsten Jahr ein solches Fest mit einer ähnlich regen Teilnahme wiederholen zu können.

 

Zuletzt aktualisiert am Montag, 05. August 2013 18:50

Medenrunde 6. Spieltag

Herren:
TC Neckargemünd  :  SV & FC 1920 Zuzenhausen                          4:5
Unsere Herren können doch noch Siegen. Nach einer verkorksten Saison schaffte die Mannschaft um Steffen Butschbacher, Marco Schatz, Julius Maulbetsch, Swen Bucholz, Nick Trabold, Björn Heckel, Lucas Maulbetsch, Christopher Feil und Simon Schlesinger dann doch noch ein Spiel zu gewinnen. Im letzten Saisonspiel holte man einen 5:4 Auswärtssieg beim TC Neckargemünd. Bereits nach den Einzeln führte man mit 4:2. Diesmal schaffte man es den Sack rechtzeitig zu zumachen und gewann verdient mit 5:4.

Herren 40:
SV Königshofen  :  SV & FC 1920 Zuzenhausen                              7:2
Stark ersatzgeschwächt mussten an diesem Wochenende unsere Herren 40 antreten. Im Nachholspiel beim SV Königshofen musste man sich somit deutlich der Heimmannschaft geschlagen geben.  Lediglich Wolfgang Kretz konnte seine Einzelpartie für sich entscheiden. In den Doppelspielen konnten Klaus Schmidt und Eric Klaiber nochmals einen Punkt zur 7:2 beisteuern.
    
Damen:
SV & FC 1920 Zuzenhausen  :  TC Elsenz                          4:5
Wie soll es auch anders sein. Unsere Damenmannschaft hat auch bei ihrer vierten Niederlage den Sieg aus der Hand gegeben. Nach Siegen von Margarete Pitz, Katharina Ries, Lena Maulbetsch und Lisa Branz ging man mit einer 4:2 Führung aus den Einzeln. Alles sah nach dem nötigen Sieg und dem damit verbundene Klassenerhalt aus. Doch in den Doppelspielen hielten die Nerven dem Druck nicht Stand und man musste sich in allen drei Begegnungen deutlich geschlagen geben. Mit der unglücklichen 4:5 Niederlage rangiert man momentan auf dem vorletzten Platz. Mit einem Sieg im abschließenden Heimspiel am kommenden Sonntag kann man den Nichtabstieg dennoch aus eigener Kraft schaffen! Kommt und unterstützt unsere Mädels.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 17. Juli 2013 09:13

Seite 7 von 8

Free business joomla templates